rmDATA GeoProject

Struktur & Ordnung in Ihren Projekten

Nutzen Sie die kostenlose Projektmanagement- und Organisations-Software von rmDATA für effiziente Projektabwicklung – sie ist in allen Produkten integriert.

 

Viele Büros unterschiedlicher Branchen arbeiten Geschäftszahlen-orientiert, d. h. jeder neue Auftrag bekommt eine Geschäftszahl (GZ) zugewiesen. Zu dieser GZ sammeln sich im Laufe des Projektes viele Daten an. Die Herausforderung liegt einerseits darin, diese Daten strukturiert abzulegen, andererseits im Auffinden alter Projekte nach vorgegebenen Suchkriterien. Die Lösung: rmDATA GeoProject.


rmDATA GeoProject übernimmt mehrere Aufgaben, die jedem Büro viel Übersicht und Zeitersparnis in der Administration bringen:

 

1. Daten strukturieren

Wird ein neues Projekt angelegt, werden automatisch zum Hauptordner zusätzlich diverse Unterordner angelegt. Somit können Dateien unterschiedlicher Inhalte übersichtlich gespeichert werden. Beispiel: Abfragedaten vom BEV, Grundbuch bzw. ZMR, abgerufen mit rmDATA GeoDiscoverer, werden automatisch in definierte Unterordner abgelegt.

2. Daten zum Projekt verwalten

Zu jedem Projekt können Attribute verwaltet werden, wobei sich neben vorgegebenen wahlweise weitere, freie Attribute definieren lassen. Neben der GZ können dies Daten des Auftraggebers sein, aber auch KG-Name oder -Nummer, Grundstücksnummer, Einlagezahl und viele andere. Mit der Auswahl einer KG-Nummer werden die dazugehörenden Informationen wie Vermessungsamt, Gerichtsbezirk oder Koordinatensystem automatisch
definiert.

3. rmDATA-Programme starten

Aus einem Projekt heraus können die unterschiedlichen rmDATA-Programme für die Bearbeitung gestartet werden, z. B. rmGEO für die Berechnung oder rmDATA GeoMapper für die Planerstellung. Ein weiterer Vorteil: Daten wie die KG-Nummer werden an die rmDATA-Programme übergeben und müssen damit nicht noch einmal ausgefüllt werden.

4. Überblick bewahren

Sie sehen in rmDATA GeoProject ein Abbild Ihrer Ordnerstruktur des ausgewählten Projektes und deren Inhalte. Somit haben Sie einen detaillierten Überblick, welche Daten abgelegt wurden.

5. Externe Daten ablegen

Fremddaten, die zum Projekt gehören, müssen ebenfalls strukturiert abgelegt werden. Per Mausklick öffnen Sie das gewünschte Verzeichnis im Windows-Explorer und speichern die entsprechenden Dateien. Auch neue Ordner können so angelegt werden – rmDATA GeoProject erkennt sie automatisch.

6. Nach Projekten suchen

Wie bereits zu Beginn erwähnt, ist die Suche nach alten Projekten mit rmDATA GeoProject ein Kinderspiel: Ob bei der Suche nach einzelnen Attributen oder generell in allen Attributen nach einem Suchbegriff – alle Treffer werden ausgegeben. Etwa bei der Suche nach einem Auftraggeber, einer Katastralgemeinde oder noch nicht abgerechneten Projekten.

Darüber hinaus bietet rmDATA GeoProject weitere Funktionen, die Ihre täglichen Arbeitsabläufe erleichtern: Das Verwalten zusätzlicher Attribute für das BAIK-Archiv, das Erstellen individueller Deckblätter für Akten oder die Anbindung an das Programm AzGz der Firma Red Mountain GD-Data GmbH, um hier nur ein paar Vorteile aufzuzählen.


Mit rmDATA GeoProject bewahren Sie den Überblick und sparen Zeit. Es sollte als Projektzentrale immer geöffnet sein, damit Sie die vielen Vorteile ideal nutzen können. Zusammen mit rmDATA GeoDiscoverer und der integrierten Abfragekosten-Datenbank haben Sie nicht nur das Projekt selber, sondern auch die Abfragedateien von BEV, Grundbuch und ZMR sowie deren Kosten ideal im Überblick. Aber das Beste zum Schluss: rmDATA GeoProject ist kostenlos und in allen rmDATA-Produkten integriert!

Manfred Huber,
Vertriebstechniker,  rmDATA Vermessung

Top