Leitungsdaten auf einen Blick

Montag, 10. Oktober 2011

Schönberg am Kamp im Kamptal hat sämtliche Gemeindedaten mit Raumbezug in das kommunale Informationssystem rmVIEW integriert.

Die Gemeindeverwaltung von Schönberg im Kamptal in Niederösterreich hat sich bereits vor einigen Jahren für die GIS-Auskunfts-Software rmVIEW entschieden. Mit Unterstützung von rmDATA wurden die Digitale Katastralmappe (DKM), sämtliche Orthofotos, die gemeindeeigenen Waldflächen, der Flächenwidmungsplan sowie die Daten des Kanal- und Wasserleitungskatasters in das System integriert.

 

Während DKM und Orthofotos vom Land zur Verfügung gestellt werden, muss die Gemeinde den digitalen Leitungskataster selbst erstellen. Kanal- und Wasserleitungen wurden in diesem Fall von einer externen Firma eingemessen und die digitalen Daten an die Gemeinde geliefert. Schließlich wurden die Leitungsdaten in Form von DXF- und Excel-Files reibungslos in rmVIEW eingebunden.

 

In den beiden Leitungskatastern stehen der Gemeinde neben geografischen Informationen auch Sachdaten zur Verfügung, die zum Teil auf externe Dokumente verlinken. So kann der Anwender wichtige Informationen, wie Leitungslängen und –höhen, Dimension, Material etc. direkt einsehen. Der Amtsleiter von Schönberg am Kamp, Peter Leopold, ist überzeugt von der kommunalen GIS-Lösung und meint: „Inzwischen arbeiten wir bereits auf vier Arbeitsplätzen mit rmVIEW und sind vom Funktionsumfang und der Handhabung der Software begeistert.“

 

Fotos: Screenshot aus rmVIEW mit eingebetteten Sachdaten zu Wasser und Kanal; unten: Blick über das Kamptal © Gemeinde Schönberg

ZoomScreenshot von rmVIEW zur Kanal-Haltung
ZoomScreenshot von rmVIEW zur Kanal-Haltung
Schönberg am Kamp im Kamptal

Top

rmDATA GmbH

Technologiezentrum Pinkafeld

Industriestraße 6
7423 Pinkafeld, Österreich
Tel.: +43 3357 43333
Fax: +43 3357 43333-76
E-Mail: office@rmdata.at
www.rmdata.at