Die Österreichischen Bundesbahnen rüsten sich für „Grundbuch-NEU“

Donnerstag, 10. Februar 2011

Die Österreichischen Bundesbahnen setzen Applikationen von rmDATA zum Beauskunften, Verwalten, Administrieren und Abfragen von Daten des österreichischen Grundbuches ein. Diese basieren auf der alt bekannten Grundstücksdatenbank zum Abfragen von Produkten wie Grundbuchauszug oder Grundstücksverzeichnis. Zukünftig wird die bestehende Grundstücksdatenbank (GDB) durch eine neue Datenhaltung („Grundbuchdatenbank“ bzw. „Katasterdatenbank“) ersetzt.

Als Konsequenz daraus entschied man sich bei den ÖBB rechtzeitig für das Erweitern und Anpassen der Vollarbeitsstationen und des Web-Auskunftssystem für den Grundbuch-Teil im Liegenschafts-Informationssystem. Auch das Upgrade sämtlicher rmGDB-Lizenzen auf mDATA GeoDiscoverer für den Bezug von Produkten des Grundbuchs und Katasters wurde im Zuge der Umstellung durchgeführt.

 

Die Erweiterungen und Anpassungen bieten für die ÖBB folgende Vorteile und Nutzen:

  • Eine Zeit- und Kostenersparnis bei Online-Abfragen von Geodaten
  • Nahtloser Übergang ohne „down-time“ während der Umstellung vom bestehenden zum neuen Grundbuch-System
  • Strukturierte Daten und damit einfache und qualitätsgesicherte Weiterverarbeitung
  • Mehr Auswahl an Providern - die Daten werden vom Bundesministerium für Justiz (über Verrechnungsstellen) und vom Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (über einen eigenen Account) abgegeben
  • Abgabe über ein Web-Service für eine bessere und direkte Integration in Software und Prozesse
  • Erweitertes Produktportfolio

 

Foto unten: © ÖBB, Luftbild ehemaliger Frachtenbahnhof / neues Betriebsgelände Matzleinsdorf

Luftbild ehemaliger Frachtenbahnhof / neues Betriebsgelände Matzleinsdorf

Top

rmDATA GmbH

Technologiezentrum Pinkafeld

Industriestraße 6
7423 Pinkafeld, Österreich
Tel.: +43 3357 43333
Fax: +43 3357 43333-76
E-Mail: office@rmdata.at
www.rmdata.at