Das war die INTERGEO 2018

Mittwoch, 24. Oktober 2018

Die INTERGEO ist die wichtigste Kommunikations- und Netzwerkplattform der Geo-IT-Branche. Und wir von rmDATA waren dabei!

Die INTERGEO, bestehend aus Kongress und Fachmesse, ist weltweit die größte Veranstaltung im Bereich Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement. In die neue Messehalle nach Frankfurt kamen mehr als 19.000 Besucher aus über 100 Ländern.

„Es gab großes Interesse an unseren Software-Lösungen von allen Seiten - ohne Übertreibung bis hin nach Madagaskar und Japan!“ freut sich Frank Hoch, Vertriebsleiter von rmDATA Deutschland und er berichtet weiter: „Die Messebesucher waren ausnahmslos begeistert von den Neuerungen in rmDATA GeoMapper und GeoDesigner und natürlich kam rmDATA 3DWorx aufgrund seiner Einfachheit sehr gut an“.


3D Messdaten geodätisch auswerten

Unsere Kollegen waren von Interessenten umringt, die die innovative Lösung zur kombinierten Verarbeitung von Punktwolken und tachymetrischen Auswertungen sehen wollten. Die durchdachte, intuitive Benutzeroberfläche, die in wenigen Schritten zu 3D-Modellen, Geschoß- und Fassadenplänen sowie vertikalen Schnitten führt, begeisterte die Besucher.

Gleichzeitig wird die geforderte Genauigkeit für geodätische Anwendungen dokumentiert und das macht rmDATA 3DWorx so besonders. „Diese Software ist für uns sehr interessant und macht auf jeden Fall einen guten Eindruck!“ ist der Vermesser Heinz-Jürgen Weiß überzeugt und ähnliche Meinungen hörten wir viele im Rahmen der Präsentationen.

Begeisterung für Darstellungsmanager

Die aktuelle Version der Grafik-Software rmDATA GeoMapper bietet mit dem Darstellungsmanager einen großen Vorteil für intuitives und effizientes Arbeiten. Ein Besucher am Stand meinte bei der Präsentation der neuen Bedienoberfläche begeistert: „Genau so habe ich mir die Darstellungsschaltung vorgestellt!“

 

rmDATA GeoMapper bzw. GeoDesigner vereinen die Vorteile von CAD beim grafischen Konstruieren mit jenen eines GIS beim objektorientierten und qualitätsgesicherten Arbeiten. Deshalb ist das geodätische CAD für die Kataster- und ALKIS-Bearbeitung, in der Ingenieurvermessung und für GIS-Datenerfassung ideal geeignet.

 

Industriestandard als Basis

Während viele Vermesser keine Basissoftware benötigen und auf rmDATA GeoMapper setzen, wünschen sich andere in der Planerstellung eine vollständige AutoCAD-Applikation. Die Lösung dafür heißt rmDATA GeoDesigner - mit allen Vorteilen, die das Bearbeiten unter dem Industriestandard bietet, kombiniert mit Spezialfunktionen, die ein echtes CAD für Geodäten braucht. Die Nachfrage nach beiden Varianten des geodätischen CADs war bemerkenswert groß.

Vermessung. Einfach. Moderner. 

Mit dem Motto zur diesjährigen INTERGEO wollten wir ausdrücken, in welchen Punkten sich die Lösungen von rmDATA von anderen unterscheiden. Die Möglichkeiten in der Geodäsie, Daten zu erfassen und zu erzeugen, werden immer umfangreicher, ebenso die Datenmengen. Damit Genauigkeit und Qualität dabei nicht auf der Strecke bleiben, braucht es moderne und einfach zu bedienende Software für Vermessung, CAD und GIS. Diese muss sich nahtlos in einen Datenfluss einfügen und Eigenschaften wie Topologie und Objektorientiertheit sind selbstverständlich. rmDATA hat diese Merkmale in seinen Produkten abgebildet.

 

Mitglied der geogruppe.net

Der Gemeinschaftsstand von rmDATA Deutschland mit den Partnern der geogruppe.net Geosoft und frox IT sorgte wieder für viel Aufmerksamkeit und rege Besucherfrequenz. Frank Hoch, Vertriebsleiter von rmDATA Deutschland, zieht eine positive Bilanz: „Unser Stand war so gut besucht, wie noch nie, vor allem am Mittwoch. Neben der neuen Lösung rmDATA 3DWorx für die Auswertung von Punktwolken bestand ungebrochene Nachfrage nach dem geodätischen CAD sowohl als Stand-Alone-Produkt als auch auf Basis von AutoCAD.“

 

Auch zahlreiche Messebesucher aus Österreich und der Schweiz kamen im Rahmen der INTERGEO an den rmDATA-Stand um mit den Mitarbeitern von rmDATA zu sprechen.


Top

rmDATA GmbH

Technologiezentrum Pinkafeld

Industriestraße 6
7423 Pinkafeld, Österreich
Tel.: +43 3357 43333
Fax: +43 3357 43333-76
E-Mail: office@rmdata.at
www.rmdata.at