Neue Version von rmKATOffice

Donnerstag, 11. Jänner 2018

Neben vielfältigen Korrekturen und Anpassungen speziell für Niederösterreich, ist die ZMR-Integration wohl die wichtigste Neuerung in der aktuellen Version.

rmKATOffice ist der verlässlicher Helfer für den Schriftverkehr zur Vermessungsurkunde. Mit rmKATOffice importieren und verwalten Sie sämtliche Informationen zu Grundstücken, Einlagezahlen und Eigentümern – komfortabel und übersichtlich. Sie wickeln den gesamten Schriftverkehr für die Vermessungsurkunde ab, ebenso wie Sie Teilungsausweise und V408-Formulare erstellen. Mit der direkten Anbindung an das geodätische CAD rmDATA GeoMapper für Planerstellung entfällt das manuelle Übertragen von Trennstücken, Flächenwerten und zusätzlichen Informationen.

Abfrage und Import von ZMR-Daten

Erheben Sie ab dieser Version von rmKATOffice die aktuellen Zustelladressen der Grundeigentümer. Ausgehend von den aktuellen Daten der Grundeigentümer definieren und führen Sie Abfragen im Zentralen Melderegister (ZMR) durch und übernehmen die Abfrageergebnisse als Postadresse in Ihr rmKATOffice-Projekt. Voraussetzung dafür sind die Abfragesoftware rmDATA GeoDiscoverer und eine Abfrageberechtigung im ZMR.

 

Änderungen für Niederösterreich

Für Auftragnehmer des Landes Niederösterreich wurden unter anderem folgende Anpassungen in rmKATOffice vorgenommen:

  • Im statischen V408-Formular für Niederösterreich werden die EMZ und die MBL-Nummer nicht mehr ausgegeben.
  • Nutzen Sie unterschiedliche Vorlagen für das Endabrechnungsformular

Das Formular-Setup für Niederösterreich wurde in das Setup von rmKATOffice integriert, sodass Sie die zusätzlichen Funktionen nun noch einfacher nutzen.

Rundungsdifferenz, eine von mehreren Korrekturen

Rundungsdifferenzen werden nun auch dann ausgegeben, wenn ein Grundstück erloschen ist. Um Rundungsdifferenzen bei der erstmaligen Unterteilung eines Grundstücks noch einfacher zu verwalten, haben Sie nun die Wahl, eine Restfläche entweder als neues Grundstück oder als Rundungsdifferenz zu übernehmen.

 

Versionsbezeichnung

Mit einer geänderten Versionsbezeichnung der rmDATA-Produkte wollen wir es Ihnen künftig leichter machen, am aktuellen Stand zu bleiben. Sie erkennen sofort, welche Versions aus welchem Jahr Sie installiert haben: Die Versionsbezeichnung setzt sich aus dem Freigabejahr und einer laufenden Nummer sowie einer eindeutigen Build-Nummer zusammen, z.B. rmKATOffice 2018.1.305 – die erste rmKATOffice-Version aus dem Jahr 2018.

 

Weitere Details zur aktuellen Version entnehmen Sie bitte der Versionsinformation im rmDATA Support Center.


Top

rmDATA GmbH

Technologiezentrum Pinkafeld

Industriestraße 6
7423 Pinkafeld, Österreich
Tel.: +43 3357 43333
Fax: +43 3357 43333-76
E-Mail: office@rmdata.at
www.rmdata.at