Einsatz von ALS bei großen Projekten

Donnerstag, 05. Jänner 2017

Dreidimensionale Geländemodellierung auf Basis von Photogrammetrie-und Laserscan-Daten im Outdoor-Bereich wird bei Schmid ZT großgeschrieben.

Dort, wo großflächige 3D-Geländemodelle benötigt werden, sind ALS-Daten von Vorteil. Ein Beispiel dafür ist der Wasserstraßenkataster für die WSV in Deutschland. 3.000 km² digitale Geländemodelle hat Vermessung Schmid ZT GmbH für die Bundesanstalt für Gewässerkunde von Wasserläufen der Flüsse Rhein, Weser, Elbe, Oder, Main und Donau erstellt. Die DGMs werden von den Verwaltungsbehörden als Basis für gewässerkundliche, wasserwirtschaftliche und wasserbauliche Arbeiten benötigt. Sie beinhalten sowohl das Gewässerbett als auch die Vorländer mit allen hydraulisch relevanten Bauwerken.

Zoom
Zoom

Die Aufgabe der Vermessungsbüros bestand darin, Airborne Laserscan-Befliegungen und photogrammetrische Bildflüge durchzuführen und mit vorhandenen Daten unterschiedlicher Herkunft und Aktualität (auch Rauhigkeitsbeiwerte, Flusseinbauten, Anrainersituationen) zu einem homogenen, digitalen Geländemodell zu kombinieren. Dabei wurden auch Echolot, NIR-Photogrammetrie und klassische Vermessung miteinbezogen. Das Ergebnis ist ein umfangreiches digitales Geländemodell und viele weitere Endprodukte, die daraus abgeleitet wurden.

 

Nutzung neuester Technologien

Vermessung Schmid ZT GmbH in Klosterneuburg ist eines der größten Vermessungsbüros in Niederösterreich und langjährige Kunde von rmDATA. Die Tätigkeiten reichen von der klassischen Urkunden- und Katastervermessung über Ingenieurvermessung, GeoMonitoring und Photogrammetrie bis hin zur Vermessung mit Laserscan-Technologie. Darüber hinaus bietet das Büro Lösungen im Bereich GIS, Datenvisualisierungen, 3D Gelände- und Stadtmodelle. Moderne Technologien und die Beteiligung an zukunftsträchtigen Entwicklungen habeneinen hohen Stellenwert. Das wird durch laufende Forschungskooperationen unterstrichen. Seit 2000 wickeln Schmid-Ingenieure Projekte im Bereich ALS, seit 2001 auch terrestrische Laserscan-Projekte ab. Aufträge in den Bereichen Architekturvermessung, Denkmalschutz, Deformationsmessung, Volumenberechnung oder Leitungsdokumentation sind weitere Beispiele.

Interesse an rmDATA-Entwicklung

Die aktuellen Entwicklungen bei rmDATA in Richtung hybrider Datenverarbeitung unterschiedlicher 3D-Daten in einer Anwendung, wie aktuell auf der rmDATA & Leica Tour präsentiert, wird bei Vermessung Schmid ZT GmbH mit wachsamem Auge verfolgt; dazu meint Gregor Schiller: „Das ist durchaus für uns interessant. Gerade die Einbindung in die vorhandene rmDATA-Software ist aus Sicht des durchgehenden Datenflusses ein riesen Vorteil.“

Fotos: O.l.: 3D-Geländemodell für den Wasserstraßenkataster, o.r.: Datenquellenkarte als Ergebnis. U.l.: Zusammenführung vorhandene Daten unterschiedlicher Herkunft und Aktualität für den Wasserstraßenkataster. U.r.: Laserscanbefliegung in der Steiermark © Schmid ZT GmbH


Top

rmDATA GmbH

Technologiezentrum Pinkafeld

Industriestraße 6
7423 Pinkafeld, Österreich
Tel.: +43 3357 43333
Fax: +43 3357 43333-76
E-Mail: office@rmdata.at
www.rmdata.at