Intergeo-Rückblick 2016

Dienstag, 25. Oktober 2016

Auf der größten Fachmesse für Vermessung in Geoinformation zeigte rmDATA seine Neuerungen und präsentierte sich als verlässlicher Partner.

rmDATA-Mitarbeiter waren auch dieses Jahr mit einem Messestand auf der INTERGEO vertreten und zeigten Neues und Bewährtes aus dem Hause rmDATA: Berechnung für Geodäten, CAD für Vermesser und GIS für Datenerfasser.

Kooperationen mit Partnern

Die gute Zusammenarbeit zwischen rmDATA Deutschland, GEOSOFT und frox IT spiegelte sich in einem gemeinsamen Partnerstand wider. Viele Interessenten nutzten dies, um sich über die Angebote der Firmen in einem Guss zu informieren und die Vorteile dieser Partnerschaft für ihren Arbeitsablauf kennen zu lernen. Die neue, bidirektionale Schnittstelle zwischen GEO8 von GEOSOFT und dem geodätischen CAD rmDATA GeoMapper verbessert den Datenfluss enorm. Ebenso neu ist eine Anbindung zu KAVDI des Partners Hellinge. Mit der Schnittstelle importieren Sie ganz elegant ALKIS-Bestandsdaten in rmDATA GeoMapper.  

 

Bild links: Am Partnerstand konnten sich Interessierte über den durchgehenden Datenfluss der Produkte informieren.

rmDATA-Neuerungen

rmGEO ist mehr als nur Berechnungssoftware, es ist ein Universalwerkzeug für Geodäten und für alle Bereiche der Ingenieurgeodäsie optimal geeignet. Das leistungsfähige Programm protokolliert, verwaltet und dokumentiert Messdaten unterschiedlicher Sensoren in einer zentralen Datenbank. rmGEO wird seit 30 Jahren weiterentwickelt und ist daher stets State of the art. Wir konnten in zahlreichen Gesprächen am Stand die Stärken der Software demonstrieren und die Zuseher begeistern. Die einfache Bedienung und die Unabhängigkeit der Software sowie die Schnittstellen zu allen gängigen Sensorherstellern fanden großen Zuspruch.

In der aktuellen Version von rmDATA GeoMapper, dem geodätischen CAD von rmDATA, passen Anwender die Software an ihre individuellen Anforderungen mittels Python-Skripting an. Dadurch automatisieren sie wiederkehrende Aufgaben oder erfüllen Qualitätskontrollen. Das wiederum erspart viel Zeit. Leistungsfähigere CAD-Funktionen und Performancesteigerungen machen das Programm zu einem idealen Werkzeug für Planerstellung und Datenerfassung.

 

Mit unserem Thema „GIS für Datenerfasser“ trafen wir offensichtlich den Nerv der Zeit: Nachdem sich immer mehr Geodäten mit Geoinformation und Geodaten auseinander setzen, suchen viele nach einer einfachen und kostengünstigen Lösung für Datenerfassung. Mit dem GIS rmDATA GeoDesktop bieten wir genau das. Zahlreiche Fachschalen unterstützen die Anwender beim Erstellen von Katastern zu Themen wie Wasserleitung, Kanal, Grundstücke, Forst, Beleuchtung, Verkehrszeichen, Bäume und viele mehr.

Fluggeräte und andere Sensoren

Eine besonders starke Dynamik zeigt die UAV-Branche. Und hier nimmt wiederum die Vielfalt an Sensoren stark zu. Neben allen Formen von Fluggeräten, sind auch Bodenradar oder Handscanner neu am Markt. Mit der Weiterverarbeitung von Messdaten moderner Messsysteme beschäftigen wir uns bereits intensiv. Häufige Anfragen am Messestand zur Verarbeitung von Punktwolken konnten wir daher mit dem Hinweis auf unser geodätisches CAD rmDATA GeoMapper gerne beantworten.

 

INTERGEO 2017

Nach der INTERGEO ist vor der INTERGEO. Berlin wurde als Veranstaltungsort 2017 ausgewählt. Vom 26. bis 28. September 2017 sind wir wieder für Sie vor Ort, um Ihnen unsere aktuellen Entwicklungen zu präsentieren.    Bild rechts © HINTE GmbH


Top

rmDATA GmbH

Technologiezentrum Pinkafeld

Industriestraße 6
7423 Pinkafeld, Österreich
Tel.: +43 3357 43333
Fax: +43 3357 43333-76
E-Mail: office@rmdata.at
www.rmdata.at