Ein GIS für alle Fälle

Donnerstag, 18. August 2016

Für Werkskataster, kommunale topografische Bestandsdaten und mehr: Schneller, einfacher und kostengünstiger lässt sich ein GIS nicht betreiben.

Unter den vielen am Markt befindlichen Geoinformationssystemen (GIS) sticht jenes von rmDATA durch besondere Effizienz hervor. Das Programm rmDATA GeoDesktop benötigt keine kostenpflichtige Basis-Software, die geografischen Daten werden einfach ohne Konvertierung eingebunden und stehen sofort zum Anzeigen, Analysieren und Bearbeiten zur Verfügung.

GIS und Vermessung vereint

Speziell Anwender, die ihren Datenbestand laufend pflegen und aktualisieren, sind von rmDATA GeoDesktop begeistert. Norbert Haas von der Stadt Gummersbach schwärmt vom durchgängigen Datenfluss beim Einsatz der rmDATA-Produkte, der ihm viel Zeit erspart.

 

So einfach lassen sich GIS und Vermessung auf einen gemeinsamen Nenner bringen: Die im Feld erfassten Daten fließen über ein grafisches Feldbuch direkt nach rmDATA GeoDesktop und werden sofort weiterbearbeitet. Damit sind Führung und Aktualisierung topografischer Datenbestände in Städten und Gemeinden auch bei immer geringeren Personalressourcen leicht durchführbar. Aber auch Leitungsbetreiber, Bergbauunternehmen, Industriebetriebe und Ingenieurbüros schätzen, dass sie bei Vermessung und GIS in einer homogenen Softwarelandschaft arbeiten können und sich nicht mehrfach ausrüsten müssen.

 

Ein GIS braucht Daten

Das beste GIS ist wertlos, wenn es nicht mit Daten befüllt wird. Hier unterstützen wir unsere Kunden optimal mit jahrzehntelanger Erfahrung im Umgang mit Geodaten. Es beginnt bereits bei der Kaufberatung, wo wir gemeinsam mit den zukünftigen Anwendern deren IST-Stand analysieren. Daraus leiten wir das für sie wirtschaftlichste System aus Software und Daten ab. Oberstes Ziel ist ein schlüsselfertiges Gesamtsystem vom ersten Tag des Betriebs an.
rmDATA übernimmt dabei die vollständige Konfiguration und Migration des Systems. Die Anwender können jedoch selbst entscheiden, ob und wie viel an Eigenleistung Sie beitragen möchten.

 

Optimal für Werkskataster

Die Deuna Zement GmbH, ein Unternehmen der Dyckerhoff-Gruppe in Thüringen, verwaltete noch bis vor kurzem den Werkslageplan als Einzelblätter im CAD. Nun steht der Umstieg auf die rmDATA-Lösung bevor, in der alle topografischen Daten sowie die gesamten Leitungsinformationen des Werksgeländes blattschnittfrei geführt werden.

 

Die bestehenden Daten wurden nach rmDATA GeoDesktop migriert und dabei mit zusätzlichen Sachinformationen ausgestattet, was die Analyse und den laufenden Betrieb in Zukunft wesentlich einfacher gestaltet.

 Patrick Schneegans, Leiter APS bei Deuna Zement, begründet seine Entscheidung: „Wir haben uns für rmDATA GeoDesktop entschieden, da wir eine Software für die Verwaltung und Pflege unserer Bestandspläne benötigen. Das System bietet gleichermaßen hohe Funktionsvielfalt und gute Bedienbarkeit. Weiterhin erspart uns die Migration der Bestandspläne durch rmDATA eine Menge Arbeit bei der Einrichtung des neuen Systems.“

 

Topografische Bestandsdaten oder andere GIS-Daten sind auch bei Ihnen ein Thema? Profitieren auch Sie vom effizientesten GIS, zugeschnitten auf Ihre spezifischen Anforderungen. Wir informieren Sie gerne.

 

Bild oben: Arbeiten Sie bei Vermessung und GIS mit einem Software-Anbieter und erstellen Sie im Handumdrehen zum Beispiel einen Werkskataster. © Foto: © Deuna Zement GmbH


Top

rmDATA GmbH

Technologiezentrum Pinkafeld

Industriestraße 6
7423 Pinkafeld, Österreich
Tel.: +43 3357 43333
Fax: +43 3357 43333-76
E-Mail: office@rmdata.at
www.rmdata.at