Von GIS-Partnerschaft profitieren

Dienstag, 05. April 2016

Immer mehr Ingenieurbüros setzen für das Erstellen von Leitungskatastern auf die vielen Vorteile der GIS-Software rmDATA GeoDesktop.

Die Firma moleplan Bau- und Projektmanagement GmbH zum Beispiel, ein Ingenieurbüro für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, profitiert von der GIS-Partnerschaft mit rmDATA. Das Büro setzt für das Erstellen von digitalen Leitungskatastern (DLK) auf die GIS-Software rmDATA GeoDesktop. Man ist auf optische Inspektionen von Abwasserleitungen spezialisiert und mit der Planung und Bauleitung siedlungswasserbaulicher Maßnahmen betraut.


Beim Erstellen eines DLK für Abwasserentsorgung oder Wasserversorgung unterstützt rmDATA GeoDesktop die Anwender im Ingenieurbüro; beginnend bei der Übernahme der Vermessungsdaten, über die Erstellung der Leitungen, Schächten, etc. bis hin zur Ergänzung mit Sachdaten. Sobald der Leitungskataster vollständig erfasst ist, liefert Firma moleplan diesen im gewünschten Format an die Auftragnehmer in Gemeinden oder bei Leitungsbetreibern.

 

Ing. Joachim Kainz erläutert die Pluspunkte der GIS-Partnerschaft: „Seit dem Umstieg auf rmDATA GeoDesktop nutzen wir alles aus einer Hand. Der Datenaustausch mit Gemeinden und Leitungsbetreibern funktioniert problemlos und sie können die Daten sofort nutzen.“ Denn das Ingenieurbüro und die Auftraggeber verwenden im Idealfall dieselbe Software und profitieren dabei vom durchgehenden Datenfluss.  

 

Für weiterführende, hydraulische Berechnungen exportieren die Ingenieure von moleplan den Leitungskataster aus rmDATA GeoDesktop und übernehmen das Rohrnetzmodell in cePipe. Diese Software zum Konstruieren und Modellieren von Freispiegelkanälen und Druckrohrnetzen arbeitet mit dem rmDATA-GIS optimal zusammen. „Das Einlesen von Leitungs- und Vermessungsdaten aus dem GIS klappt schnell und reibungslos“, meint der Techniker Manuel Pongracz und er fügt hinzu: „Toll - ich kann sofort mit der hydraulischen Berechnung starten.“

 

Das könnte für Sie auch interessant sein: Informationsveranstaltung zum Thema "Neue Wege in der Leitungsinformation"


Top

rmDATA GmbH

Technologiezentrum Pinkafeld

Industriestraße 6
7423 Pinkafeld, Österreich
Tel.: +43 3357 43333
Fax: +43 3357 43333-76
E-Mail: office@rmdata.at
www.rmdata.at